NORWEGEN

 

„Land der Trolle und Fjorde“ hoch oben im Norden Europas.

Das Land zwischen Skagerrak und Arktis, der Wikinger und der Mitternachtssonne. Zahlreiche Inseln, Strände, Fjorde, Berge und Gletscher laden zum Staunen, Genießen und Durchatmen ein. Egal ob Oslo, Trondheim, Kristiansund oder Bergen, Norwegen hat neben seiner einzigartigen Natur auch viel Kulturelles zu bieten. Wir lernen Land und Leute kennen, Kunst und Kultur, betrachten Norwegen in Morgen- und Abendstimmung: wild, romantisch und schön. Entdecken Sie gemeinsam mit Siwa Tours was Norwegen so besonders macht!

Reiseinfos

Termin: 21.06. – 15.07.2023

Startpunkt: Hafsten / Schweden
Endpunkt: Setesdal / Norwegen

Reisedauer: 25 Tage

Reiseleitung: Klaus-Dieter & Ruth Kellmeyer       
Gesamtkilometer:
ca. 2.200 km

Mindestteilnehmerzahl: 5 Fahrzeuge

Maximalteilnehmerzahl: 15 Fahrzeuge

Für die Einreise genügt ein Personalausweis, sowie eine Grüne Versicherungskarte und ein Auslandsschutzbrief. Der deutsche Führerschein wird anerkannt. Neue Tunnels, Brücken und Streckenabschnitte sind in Norwegen mautpflichtig. Wohnmobile über 3,5t zGG benötigen einen AutoPASS-Chip.


Teilnahme für Reisemobile und Wohnwagen-Gespanne möglich.

Fahrtechnisch werden durchschnittliche Anforderungen gestellt.

Mitnahme von Haustieren nach Absprache mit Siwa Tours, der Reiseleitung und dem Veterinäramt evtl. möglich, es gelten bestimmte Anforderungen für die Einreise von Hautieren.


Tagesetappen:

1. Tag: Anreise auf einem luxuriösen Fünf-Sterne-Campingplatz in der Region Bohuslän in Schweden, die sich durch Meer, Strand, Sand und Felsen auszeichnet. Nach dem Einrichten treffen wir uns zum Begrüßungsessen, um uns ein wenig kennenzulernen und einen Blick auf unsere gemeinsame Tour zu richten.

 

2. Tag: Weiter geht unsere Reise nach Oslo, der Hauptstadt Norwegens.

Der Svinesund trennt Norwegen und Schweden. Er formt einen besonders hübschen Abschnitt der Skagerrakküste und wird von zwei großen Brücken überspannt: Zum Meer hin überquert die neue Svinesundbrücke den Fjord.

 

3. Tag: Am Vormittag erleben wir den Puls der Hauptstadt. Mit Guide sehen wir uns Highlights des Stadtzentrums von Oslo an. Mittags Zeit zum Bummeln und Shoppen. Rückreise zum CP mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.

 

4. Tag: Weiterfahrt nach Lillehammer. Wir treffen uns am Freilichtmuseum Maihaugen.

Das Freilichtmuseum ist eines der größten und eines der erlebnisreichsten Museen in Norwegen mit Besuch des Norwegian Museums. Anschließend Eintreffen aller Tourteilnehmer auf dem Campingplatz.

 

5. Tag: Weiterfahrt auf den nächsten CP. Unterwegs besteht die Möglichkeit die Ringebu Stabkirche zu besichtigen. Die Stabkirche geht auf das Jahr 1220 zurück und ist eine der ältesten der 28 verbleibenden ihrer Art.

Wir übernachten im Dovrefjell Nationalpark, der zu den interessantesten und abwechslungsreichsten in Südnorwegen gehört.

 

6. Tag: Wir verlassen unseren CP und fahren weiter. Unterwegs kann die 1969 fertiggestellte Eysteinkirche des Dovrefjells, die zum Gedenken an König Eystein errichtet wurde, besichtigt werden.

Dombas: Neben einigen Hotels und Andenkenläden bildet eine kleine Kirche den Mittelpunkt des Ortes, die 1939 mit Schiefer aus dem Dovregebiet gebaut wurde.

Durch das Tal der Driva gelangen wir zu unserem nächsten Campingplatz.

Der Natur-Campingplatz liegt am Fuße des Dovrefjell-Nationalparks, direkt am Fluss „Driva“  

Nur einige wenige Minuten Fußweg entfernt, beeindruckt uns die Sehenswürdigkeit „Magalaupe“ (deutsch: Magenlauf) des Flusses Driva. Hier braust das Wasser atemberaubend durch die enge Felsformation des Flussbettes.

 

7. Tag:  Heute geht es auf Safari, um die beeindruckenden Moschusochsen zu entdecken. Ein Führer bringt Sie in den Dovrefjell-Nationalpark, den einzigen Ort in Europa, an dem diese Moschusochsen - mit einem Gewicht zwischen 200 und 450kg und einer Geschwindigkeit von 60km pro Stunde - immer noch in Freiheit leben. Ein unvergessliches Erlebnis!

 

8. Tag: Unser Ziel heißt Trondheim. Mit unseren Fahrzeugen gelangen wir dorthin und genießen die schöne Landschaft unterwegs. Wir kommen in die Stadt Oppdal und wer möchte kann sich in historischem Milieu bewegen. Zuerst kann man das Heimatmuseum von Oppdal besuchen. Anschließend geht es weiter zur Kirche von Oppdal aus dem Jahre 1651. Danach kann „Vognhildsbua, ein Landhandel aus dem Norwegen des 19. Jahrhunderts besichtigt werden oder man kann einen Spaziergang über die Wikingergrabfelder von Vang machen. Wir treffen uns auf einem Campingplatz bei Trondheim. Der Campingplatz liegt idyllisch am Trondheimsfjord. 

 

9. Tag: (Transfer per Linienbus ab Campingplatz)

An diesem Tag steht die Stadtbesichtigung von Trondheim auf dem Programm. Mit unserem Guide sehen wir uns Trondheim an. Imposant ist der berühmte Nidaros Dom, den wir besichtigen und die alte Stadtbrücke über dem Fluss Nidelva mit Blick auf die historischen Speicher. Ein Besuch im Museum nahe dem Dom ist inbegriffen. Anschließend ist ausreichend Zeit die Stadt auf eigene Faust zu erkunden beim Bummeln, Einkaufen etc. Individuelle Rückreise per Linienbus. Übernachtung auf dem Campingplatz am Trondheimfjord.

 

10. Tag: Wir verlassen Trondheim und fahren in die schöne Fjordlandschaft nach Tingvoll. Unser Campingplatz liegt direkt am Fjord. Sehenswert ist die Kirche Tingvoll, die über 825 Jahre alt ist. Wir machen eine Käsereibesichtigung.

 

11. Tag: Weiter geht es nach Kristiansund. Die Stadt Kristiansund liegt auf vier Inseln. Stadtbesichtigung in Kristiansund. Mit Guide zu Fuß und mit Boot sehen wir das Klippfischmuseum.

 

12. Tag:  Auf dem heutigen Programm steht die Weiterfahrt auf der Atlantikstraße mit dem eigenen Womo nach Kviltorp. Sie sollten sich Zeit lassen und diese Landschaft mit allen Sinnen genießen. Die Erlebnisse auf beiden Seiten der Atlantikstraße sind Erinnerungen fürs Leben!

Unterwegs besuchen wir THE MARBLE MINES OF BERGTATT

Erforschen wir die mysteriösen Marmorhöhlen bei Bergtatt. Die Höhlen entstanden durch den Abbau im Bergwerk, der 1938 begonnen wurde. In den anderen Teilen der Berge ist der Bergbau immer noch aktiv, während der Bereich mit den Höhlen heute als Konzerthalle und als Touristenattraktion funktioniert. Eine Bootsfahrt in die Höhlen bietet Besuchern eine einmalige und einzigartige Erfahrung.

Anschließend Weiterfahrt zum Campingplatz.

 

13. Tag: Heute steht uns die wunderbare Fahrt nach Åndalsnes bevor. Die Reise führt an mehreren Fjorden entlang und ist faszinierend schön.

 

14. Tag: Ein weiterer Adrenalinkick erwartet Sie bei der Fahrt über die elf weltberühmten Haarnadelkurven zur Hochebene Trollstigen. Die Trollstigen sind ein spannendes, ja dramatisches Naturschauspiel. An der steilen Gebirgswand schlängelt sich die Straße über 11 Haarnadelkurven zum Punkt Sigrøra (858 m ü.d.M) hinauf. Hoch oben stürzt sich der Wasserfall Stigfossen ins üppig grüne Istertal. Mit einer Steigung von 9%, ihrer schmalen Straßenbreite, luftigen Partien und vielen Serpentinen ist eine gewisse Verkehrskultur notwendig. Der Trollstigen ist für Fahrzeuge über 13 m Länge gesperrt und das Befahren mit Wohnanhängern wird nicht empfohlen. Die Beschilderungen sind unbedingt zu respektieren. Am höchsten Punkt der Straße liegen ein Aussichtspunkt, ein Restaurant und das Straßenmuseum Trollstigen.

Danach fahren wir weiter Richtung Geirangerfjord, von kargem Hochgebirge hinein ins fruchtbare Valldal, bekannt für seine Erdbeerkulturen. Das Klima ist hier so mild, dass diese Region den nördlichsten kommerziellen Obstanbau betreibt. Übernachtung unweit des kleinen Dörfchens Geiranger.

 

15. Tag: Von unserem wunderschönen CP Platz unweit des kleinen Dörfchens Geiranger hat man eine grandiose Aussicht über den Geirangerfjord, der seit 2005 zum UNESCO Weltkulturerbe zählt. Die Bootsfahrt auf dem Geirangerfjord gehört zu den schönsten Erlebnissen dieser Tour.

Wir fahren 16 km den gesamten Geirangerfjord entlang, inklusive der Wasserfälle "Die 7 Schwestern", "Der Freier" und "Der Brautschleier", der "Teufelsschlucht" sowie aller Fjordfarmen.

 

16. Tag: Weiterfahrt durch die herrliche Landschaft nach Briksdalsbre auf den CP. Hier sind wir umgeben von Gletschern, Bergen und Wasserfällen. Wir laden Sie ein, das "Steinzeitleben" zu genießen. Ein Lagerfeuer, Rentierfelle auf den Bänken und romantisches Kerzenlicht machen die Steinzeithöhle zu einem bequemen Ort für unser Abendessen der etwas anderen Art.

 

17. Tag: Der Briksdalsbreen Gletscher ist eine der meistbesuchten Naturattraktionen in Westnorwegen. Mit dem Trollcar geht es zum Gletscher (kleiner Spaziergang).

 

18. Tag: Unser Weg führt uns heute in das Norwegische Gletschermuseum. Es ist landesweit führend bei der Vermittlung von Wissen über Gletscher und Klima.

Erkunden Sie gefahrlos das Innere eines Gletschers. Erfahren Sie, warum sich Gletscher bewegen und wie Gletscherspalten entstehen. Erleben Sie den atemberaubenden Panoramafilm über den Jostedalsbreen, den größten Gletscher auf dem europäischen Festland. Führen Sie Experimente mit 1000 Jahre altem Gletschereis durch.

Das Norwegische Gletschermuseum befindet sich direkt neben unserem CP mit schöner Aussicht auf die Berge, den Gletscher und den Fjord.

 

19. Tag: Unsere Reise geht weiter nach Flam.

 

20.Tag: Ausflug mit der Flambahn. Die Flåmbahn wurde als eine der schönsten Bahnfahrten der Welt bezeichnet und zählt zu den beliebtesten Touristenattraktionen Norwegens.

 

21. Tag: Lone heißt unser heutiges Ziel. Der Campingplatz liegt nur zwanzig Kilometer vom Zentrum von Bergen entfernt. Praktisch: Die Busse Richtung Bergen halten vor dem Campingplatz.

 

22.  Tag: (Transfer per Linienbus ab Campingplatz)

Heute machen wir mit Bus und Guide eine Führung durch Bergen.

Bergen ist die zweitgrößte Stadt Norwegens und ist auch als das Tor zu den Fjorden bekannt. Die Uferpromenade ist das Herz von Bergen mit dem Fischmarkt und dem malerischen alten hölzernen Hafen von Bryggen, der seit 1979 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.

 

23. Tag: Wir fahren weiter nach Røldal. Im Herzen der Gemeinde steht die Stabkirche, die bekannteste Sehenswürdigkeit von Røldal. Dem Kruzifix wird Wunderwirkung nachgesagt, daher kommen seit vielen Jahrhunderten regelmäßig Pilger hierher. Die aus dem 13. Jahrhundert stammende Kirche ist eines der ältesten Gotteshäuser Norwegens.

 

24. Tag: Wir nähern uns unserem letzten Ziel im Setesdal. Das Volkstum des Setesdals hat sogar einen Platz auf der UNESCO-Liste des immateriellen Kulturerbes bekommen! Abends Abschiedsessen mit Folkloreabend.

 

25. Tag: Verabschiedung nach dem Frühstück. Individuelle Heim- Weiterreise

 

Unsere Leistungen:

Reiseorganisation, deutschsprachige Reiseleitung, Eintritte und (Bus-/Shuttle-/Boots) Fahrten bei programmierten Besichtigungen, örtliche Reiseführer

24 x Campingplatzgebühren incl. Strom

3 x Essen

1 x Norwegisches Buffet in einer Steinzeithöhle

1 x Käserei Tingvollost AS

1 x Eintritt ins Freilichtmuseum in Lillehammer 

1 x Moschusochsen Safari

1 x Trondheim mit Guide

1 x Eintritt Trondheim Dom und Museum

1 x Kristiansund mit Boot

1x Klippfischmuseum mit Guide

1 x Eintritt in die Marmorhöhle Marple Mines of Bergtatt mit Bootsfahrt

1 x Bootsfahrt über Geirangerfjord, UNESCO Weltkulturerbe

1 x Bahnfahrt mit der Flåmbahn

1 x Fahrt mit Trollcar zum Gletscher 

1 x Eintritt Gletschermuseum

1 x Bergen Stadtbesichtigung mit Guide, inkl. alter hölzerner Hafen von Bryggen (UNESCO-Weltkulturerbe)

 

Nicht im Preis enthaltene Leistungen:

Individuelle An- und Abreise, Fähr-, Maut- und Tunnelgebühren während der Reise

generell sind Getränke zu den Essen nicht im Leistungsumfang enthalten

 

Achtung: Trollstiegen 

Die Nutzung der Straße ist auf Fahrzeuge mit einer maximalen Länge von 13,1 Metern beschränkt, das Befahren mit Wohnanhängern wird nicht empfohlen.

 

Reisepreis:

2.249 EUR p.P. bei Doppelbelegung

3.199 EUR p.P. bei Einzelbelegung

 

Siwa Tours Frühbucherrabatte:

Reisebuchung 9–12 Monate vor Reisebeginn = 6% Ermäßigung

Reisebuchung 6 – 9 Monate vor Reisebeginn = 4 % Ermäßigung

Reisebuchung 3 – 6 Monate vor Reisebeginn = 2 % Ermäßigung

Reisebuchung 1 – 3 Monate vor Reisebeginn = 0 % Ermäßigung

 

 

Änderungen vorbehalten.