Schweiz - Genfer See und das Berner Oberland 

 

Im Herzen Europas gelegen, ist die Schweiz seit jeher ein Transitland. Es ist aber einfach zu schade nur durchzufahren. Natürlich ist die Schweiz auch ein Urlaubsland - besonders der Wintersport ist hier präsent. Wir haben uns etwas umgesehen, um einige Besonderheiten aus der Vielzahl der Möglichkeiten eines Schweiz Besuches auszuwählen. Es gibt vier Begriffe, die jedem zu der Schweiz einfallen:

Eisenbahnen, Käse, Schokolade und eine herrliche Landschaft.

Diese vier Begriffe haben wir auf dieser schönen Schweiz Tour zusammengebracht und möchten Ihnen die Faszination Schweiz nahebringen.

Mit dem Schokoladenexpress nach Gruyeres, mit dem Mont Blanc Express nach Chamonixe und eine Fahrt zum Aletschgletscher – einzigartige Ausflüge und Highlights, die in Erinnerung bleiben. Auch die Fahrt zum Jungfraujoch ist ein ganz besonderes Erlebnis –

 

Erleben Sie mit SIWA TOURS diese schöne Tour!

 

Reiseinfo:

 

Gesamtkilometer: ca. 637 km

Reisedauer: 17 Tage

Insgesamt nur 3 Fahrtage   

 

Die Teilnahme ist für Wohnmobile und Gespanne möglich.

Für die Einreise in die Schweiz genügt ein Personalausweis. Die Mitnahme von Hunden ist nicht möglich, da es Probleme in Restaurants, Busse und bei Besichtigungen gibt.

 

Tour Termin: 

25. Juni bis 11. Juli 2022

 

Reiseleitung: Günther & Roswitha Patt

Mindestteilnehmerzahl: 6 Einheiten 

Maximal Teilnehmerzahl: 12 Einheiten

 

Startpunkt: Lindau am Bodensee     

Endpunkt: Lauterbrunnen (Schweiz)

 

 

Tagesetappen:

 

1. Tag:

Individuelle Anreise bis spätestens 16.00 Uhr auf dem Campingplatz Gitzenweiler Hof.  Um 18.00 Uhr gemeinsames Abendessen mit Begrüßung der Teilnehmer und Routenbesprechung der bevorstehenden Tour.

 

2.Tag:

Die Reise geht weiter mit einer Etappe von 350 km, fast ausschließlich über die gut ausgebaute Schweizer Autobahn.

Das letzte Stück verlassen wir die Autobahn. Bei der Anfahrt auf Vevey und Montreux genießen wir den herrlichen Blick auf den Genfer See und den gegenüberliegenden Berge. Unser Ziel ist der französisch sprechende Südwestteil der Schweiz. Am Zufluss der Rhone in den Genfer See haben wir für einige Tage einen schönen Campingplatz gefunden.

 

3. Tag :

Ein freier Tag zum Ausspannen oder einen Bummel durch Montreux.

 

4.Tag:

Unser erster großer Ausflug steht auf dem Programm. Mit dem Schokoladenexpress fahren wir von Montreux ins Gruyeres - Land. Gruyeres ist für jeden Käsefreund ein Begriff. Ein Besuch der Käserei und der mittelalterlichen Altstadt von Gruyeres ist vorgesehen. Als nächstes ist ein Besuch in der Schokoladenfabrik Cailler - Nestle mit Kostproben eingeplant.

Schon die Eisenbahnfahrt ist mit Belle Epoque und Panoramawagen eine Attraktion.

 

5. Tag:

Ein weiterer Höhepunkt unserer Bahnfahrten wird der Ausflug mit dem

Mont - Blanc - Express sein. Auf waghalsigen Schienensträngen führt die Fahrt von Martigny an der Rhone bis ins französische Charmonix.

Eine Atemberaubende Fahrt. Die Rückreise werden wir mit dem Schiff der Genfer See Flotte von Montroux nach Villeneuve, am Schloss Chillon vorbei antreten.

 

6. Tag:

Am Vormittag besichtigen wir das Schloss Chillon im Genfer See, das wohl schönste Wasserschloss in der Schweiz. Nach der Besichtigung gemeinsames Mittagessen.

Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

 

7. Tag:

Heute verlassen wir den Genfer See und es geht ins Kanton Wallis nach Brig.

 

8. Tag:

Das Stockalperschloss, auch Stockalperpalast genannt, wurde zwischen 1651 und 1671 in der Walliser Stadt Brig in der Schweiz von Kaspar Stockeralpe erbaut.

Es zeichnet sich durch ein vierstöckiges Hauptgebäude, drei Türme und einen dreistöckigen Arkadenhof aus. Die quadratischen, aus Granitblöcken errichteten Türme mit vergoldeten Zwiebelhauben werden, Kaspar und Balthasar benannt, was als eine Anspielung auf die heiligen drei Könige zu verstehen ist. Ein erster Blick lässt die Verwandtschaft der drei Türme des Barockbaus des Stockalperschlosses in Brig mit dem mittelalterlichen Zwiebelturm von St. Nikolaus erkennen.

1948 kam das Schloss in den Besitz der Stadt Brig und beherbergt seit 1960 das Rathaus. Weiterhin befindet sich im Schloss ein Museum. Mit einer Fläche von 1280 Quadratmetern dient der Schlosshof gelegentlich als Kulisse für Konzerte und Aufführungen.

 

9. Tag:

Heute feiern wir Bergfest mit einem Grillabend und Wein

 

10. Tag:

Heute geht es mit dem Zug / Seilbahn zu einem ersten Höhepunkt der Reise. Wir fahren zum Aletschgletscher. Seit dem 2001 Bestandteil des UNESCO – Weltnaturerbes Schweizer Alpen Jungfrau Aletsch.

Der Große Aletschgletscher ist der flächenmässig größte und längste Gletscher der Alpen. Die Länge des Gletschers beträgt 22,6 km, die Fläche wird mit 78,49 km² angegeben. Ein einmaliges Erlebnis wartet uns auf diesem Tagesausflug.

 

11. Tag:

Tag zum Ausruhen oder zum Shoppen in Brig

 

12.Tag:

Heute geht es über den Grimsel Pass 2100 m (herrliche Aussicht für Fotostopps) ins Berner Oberland

                              

13. Tag:

Die Trümmelbachfälle sind die einzigen, unterirdisch zugänglichen Gletscherwasserfälle der Welt, erschlossen durch Lift, Galerien, Tunnel, Wege und Plattformen. Sie allein führen das Schmelzwasser der Gletscher von der Jungfrau talwärts, bis zu 20'000 Liter Wasser pro Sekunde. Über 20.000 Tonnen Geröll reißen sie jährlich mit und bringen einen ganzen Berg zum Donnern.

 

14. Tag:

Wanderung hoch über dem Lauterbrunnental in der Jungfrau-Region des Berner Oberlandes, die mit einer Fahrt der Seilbahn auf die Grütschalp führt. Ziel ist das autofreie Bergdorf Mürren (1.639 m), am Fuße des Schilthorns gelegen.

Diese Tour in den Berner Alpen im Kanton Bern punktet mit ihrer atemberaubenden Aussicht auf das berühmte Dreigestirn Jungfrau, Eiger und Mönch. Highlight für alle Eisenbahnfreunde ist eine Fahrt mit der Mürrenbahn auf der romantischen Strecke von Mürren zurück zur Grütschalp, wo man im Bistro Alpstübli abschließend einkehren kann.

Wanderung: Grütschalp – Mürren ca. 4,5 km = 1,5 Std.

 

15. Tag:

Heute erleben wir ein einmaliges Erlebnis. Ein Höhepunkt der ganzen Reise:

Es geht mit der Bahn zum Jungfraujoch Das Jungfraujoch ist mit 3466 m ü. M. der tiefste Punkt im Verbindungsgrat zwischen dem Mönch und der Jungfrau in den Berner Alpen, auf der Grenze zwischen den Kantonen Bern und Wallis. Das Joch ist weit und stark überfirnt. Aufgrund der auch dort stattfindenden Gletscherschmelze sinkt es jedes Jahr im Schnitt einige Dezimeter ab. Es gehört zu den bedeutendsten Reisezielen in der Schweiz. Etwa 1 Million Touristen fahren jährlich zum höchstgelegenen Bahnhof Europas.

 

16. Tag:

Heute noch einmal den Tag genießen.

Am Abend Abschiedsessen in einem Restaurant in Lauterbrunnen

 

17. Tag:

Unsere Reise geht heute zu Ende. Mit einem Lunchpaket verabschieden wir die Teilnehmer und wünschen allen eine gute Heimfahrt.

 

 

Unsere Leistungen:

-       Reiseorganisation, Planung und Vorbereitung , deutsche Reisebegleitung

-       Örtliche Reiseführer laut Programm

-       alle Camping- und Stellplatzgebühren inkl. Strom

-       alle im Programm aufgeführten Bahnfahrten

-       alle im Programm aufgeführten Ausflüge, Besichtigungen und Eintritte

-       alle im Programm aufgeführten Mahlzeiten

-       Montreux-Rivera-Card

-       Reise-und Tourunterlagen inkl. Roadbook, Reiseführer & Straßenkarte

           

           

Teilnehmergebühren:

 

Reisemobil /             Einzelperson             Mit 2 Personen

Wohnwagen

incl. PKW                     2.499,00 €                    3.199,00 €

 

 

 

 

Änderungen vorbehalten